• Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • slide9
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.

Aktuelles

11.06.2017

2. Nationalparkfest Hunsrück-Hochwald in Bosen am Bostalsee

Zwei Jahre Nationalpark Hunsrück-Hochwald mussten gefeiert werden und die Naturschutzinitiative e.V. war, wie auch im letzten Jahr, mit einem Stand vertreten.

Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen von knapp 30 Grad durften wir viele interessierte Besucher an unserem Informationsstand begrüßen. Neben Samengut und Samentöpfen mit bienenfreundlichen Pflanzen, welche wir als Geschenk an die Besucher verteilten, gab es auch jede Menge Informationen zum Thema Schutz von Landschaften, Wäldern, Wildtieren und Lebensräumen. Bei unserem Baumquiz konnte fleißig geraten werden, zu welcher Baumart die jeweiligen Hölzer gehörten und für die jüngeren Besucher gab es ein spannendes Quiz, bei dem man sein Wissen über die heimische Wildkatze unter Beweis stellen konnte. Unser Angebot zum Basteln einer Wildkatzenmaske wurde von vielen Kindern auch gerne angenommen - dienten die Masken an diesem herrlichen Tag gar als Sonnenschutz.

Bei unseren vielen ehrenamtlichen Helfern möchten wir uns ganz herzlich für Ihre Unterstützung an diesem Tag bedanken. Es war eine tolle Veranstaltung und wir freuen uns schon auf das 3. National-
parkfest im Jahre 2018 in Veitsrodt.

Foto: Naturschutzinitiative e.V. (NI)- Helferteam am Stand der NI

Foto: Naturschutzinitiative e.V. (NI) - Landrat Dr. Mathias Schneider und Landesvorsitzender (NI) Harry Neumann im Gespräch


10.06.2017

Überwältigendes Interesse am Tag des Nationalen Naturerbes auf dem Stegskopf

Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Naturerbe GmbH (DBU), Naturschutzinitiative e.V. (NI), BIMA und POLLICHIA e.V. begehen gemeinsam den Tag des Nationalen Naturerbes auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Stegskopf

Über 120 interessierte Naturschützer folgten am Wochenende bei strahlendem Sonnenschein der Einladung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU Naturerbe GmbH), der Naturschutzinitiative e.V. (NI), der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA) und der POLLICHIA e.V. zu einer fünfstündigen gemeinsamen Exkursion durch die öffentlich nicht zugängliche DBU-Naturerbefläche Stegskopf. Das Interesse an dieser Veranstaltung war so groß, dass leider nicht alle Interessierten zugelassen werden konnten.

Der Landesvorsitzende der Naturschutzinitiative e.V. (NI) und Stegskopfbeauftragte der POLLICHIA e.V. Harry Neumann freute sich besonders, Kathrin Wiener von der DBU Naturerbe GmbH begrüßen zu können, die eigens aus  Osnabrück zu dieser Veranstaltung angereist war. Sie erläuterte eindrucksvoll die Arbeit der DBU Naturerbe GmbH und die Ziele für das Nationale Naturerbe Stegskopf. Seitens der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA)  begrüßten Forstdirektor Wolfgang Klein und Bundesförster Christof Hast die Teilnehmer, der in gewohnter Weise sach- und fachkundig die Führung übernahm.

Weiterlesen: Offizieller Tag des Nationalen Naturerbes auf dem Stegskopf

27.05.2017

Naturerbe Buchenwälder – Bingelkraut und alte Bäume

Eine Waldexkursion in das FFH- und Wasserschutzgebiet Montabaurer Höhe

30 Teilnehmer folgten bei strahlend blauem Himmel unserer Einladung in dieses große geschlossene Buchenwaldgebiet auf die Montabaurer Höhe, darunter auch der 1. Beigeordnete der Stadt Montabaur, Gerd Frink, der zu unserer Freude gemeinsam mit seiner Frau an der vierstündigen Fachexkursion teilnahm.

Der Landesvorsitzende der NI, Harry Neumann, bedankte sich gleich zu Beginn bei dem zuständigen Revierförster Steffen Koch, der die Teilnehmer sach- und fachkundig durch das Gebiet führte und besonders auf die naturnahe Waldwirtschaft und die Bedeutung der Montabaurer Höhe für die Wasserversorgung einging. Dies erläuterte er den Teilnehmern eindrucksvoll an vielen Stationen und Waldbildern.

Weiterlesen: Naturerbe Buchenwälder – Bingelkraut und alte Bäume - Eine Waldexkursion in das FFH- und...

29.4.2017 - Waldexkursion in Weinheim „Frühlingserwachen an der Bergstraße“

Über 50 Teilnehmer erfreuten sich an dieser schönen Exkursion in Weinheim an der Bergstraße. Der Frühling zeigte sich in freundlichem sonnigen Gewand. Erstes zartes Grün der Buchenblätter, Maiglöckchen und Apfelblüten begleiteten die Wanderer auf ihrer Exkursion, die mit Kaffee und Kuchen im Wald ihren schönen Abschluss fand.

Aufgrund des großen Interesses an der Wanderung ist eine Wiederholung in Planung.

Zusätzlich zu den wunderschönen Waldimpressionen gab es umfängliche Informationen zu Flora und Fauna sowie über Planungen von Windkraft in diesem Landschaftsschutzgebiet.

Link zum Presseartikel der Weinheimer Nachrichten: Die Windkraft und der Wald

30.03.2017

Biodiversitäts Symposium der Naturschutzinitiative e.V. (NI) findet große Zustimmung!

Biologische Vielfalt schützen und stärken!

Mit dem 1. Biodiversitäts Symposium in der vollbesetzen Schickardt-Halle in Esslingen machten die Naturschutzinitiative e.V. (NI), die Deutsche Wildtier Stiftung und die Naturschutzvereinigung „Natürlich fürs Allgäu und Baden-Württemberg e.V.“ den Wert der Biologischen Vielfalt für heutige und zukünftige Generationen deutlich. „Biologische Vielfalt ist eine existenzielle Grundlage für das menschliche Leben“, so formuliert es die im Jahre 2007 beschlossene Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt.

„Wir wollen diese ganz bewusst wieder stärker in den Mittelpunkt des gesellschaftlichen und politischen Handelns stellen und ihre Bedeutung für unser aller Leben deutlich machen“, erklärte eingangs Dr. Ulrich Althauser, stv. Vorsitzender Naturschutzinitiative e.V. (NI).

Weiterlesen: 30.03.2017 BiodiversitätsSymposium findet große Zustimmung!