• Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • slide9
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.

17.02.2023

Keine Mehrheit für die Notfallverordnung!

Abgeordnete anschreiben – Sprechstunde besuchen!

Habecks Notfallverordnung ist noch nicht im Bundestag beschlossen. Aktuell wird sie von der FDP blockiert, wenn auch aus anderen Gründen. Die FDP möchte nämlich, dass auch der Bau von Straßen und Autobahnen im „überwiegenden öffentlichen Interesse“ liegt.

„Wir würden uns nicht wundern, wenn die Grünen auch den Forderungen der FDP noch zustimmen würden, damit sie ihre EU-rechtswidrige und naturzerstörende Politik fortsetzen können.“

Naturschutzinitiative e.V. (NI)

Schreiben Sie Ihren Wahlkreisabgeordneten und gehen Sie in die Sprechstunden! Organisieren Sie Demos vor den Wahlkreisbüros und laden Sie die Presse ein.

Machen Sie klar, dass Parteien für Naturschützer nur dann wählbar sind, wenn Sie sich auch für Naturschutz einsetzen und diesen nicht abschaffen!

Protestieren Sie per Email bei Ihren Bundestags- und Europaabgeordneten.

Hier finden Sie Ihre Abgeordneten:

www.bundestag.de/abgeordnete

www.europarl.europa.eu/meps/de/full-list/all

Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Helfen Sie uns, die Notfallverordnung zu stoppen!

Spendenkonto DE60 5739 1800 0011 5018 26 - Stichwort „EU-Notverordnung“

 


 

Abonnieren Sie unseren NATURSCHUTZ-NEWSLETTER

Schreiben Sie uns dazu eine Email mit dem Betreff:

"Newsletter abonnieren" an info[at]naturschutz-initiative.de


Werde jetzt Mitglied und wähle ein Geschenk!


 Aktualisierte Neuauflage


 NATURSCHUTZ MAGAZIN

Frühjahrsausgabe 

01/2024

>>> hier online lesen <<<









AUCH ALS DRUCKVERSION ERHÄLTLICH

Windkraftindustrie und Naturschutz sind nicht vereinbar!



 


Wildkatzen melden!

Bitte melden Sie uns Wildkatzenbeobachtungen und Wildkatzensichtungen:

Formlos per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de

Bitte melden Sie uns auch Totfunde von Wildkatzen:

Verwenden Sie dazu bitte den Meldebogen und senden diesen ausgefüllt per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de


Tote Tiere an Windindustrieanlagen

Bitte melden Sie uns tote Fledermäuse und Vögel (Rotmilan, Schwarzstorch) durch/an/unter Windindustrieanlagen

Bitte verwenden Sie dazu den Meldebogen – per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Störung an und Zerstörung von Horsten

Bitte melden Sie uns Störungen an besetzten Horsten durch „Besucher“ und Zerstörungen von Horsten und Horstbäumen

Formlos per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Unsere Kooperationspartner:

 

 

 

  

 
                               AK Westerwald
  
 
 
DR. WOLFGANG EPPLE
GANZHEITLICHER NATURSCHUTZ
 
 
 
 


 

Naturschutzinitiative e.V. (NI) - bundesweit anerkannter Verband nach § 3 UmwRG