• Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • slide9
 

"Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand"
                                                 -
Charles Darwin -

Jetzt Mitglied werden!


 

27.09.2019

Bitte helfen Sie AKIRA!

Spendenaufruf für jungen Wildkatzenkater

Er wurde verletzt am Straßenrand im Westerwald aufgefunden.

Fotos: Wildtierauffangstation Retscheider Hof e.V.

Dieser junge Kuder wurde benommen und verletzt am Straßenrand im Westerwald gefunden. Erst wurde er für eine Hauskatze gehalten, aber zum Glück wurde eine Wildkatzenexpertin vom Retscheider Hof e. V. auf ihn aufmerksam. Der Zustand des kleinen 2,5 kg schweren Kuders war kritisch. Er brauchte eine aufwendige Operation um die Fraktur seines Ellenbogens zu versorgen.

Akira wird nun von der Wildtierauffangstation Retscheider Hof e.V. versorgt und wird noch mindestens vier bis sechs Wochen dort verbleiben müssen. Die Kosten für die Operation, sowie Vor- und Nachsorge (Fäden ziehen, Kontroll-Röntgen mit Entfernung des Implantats) belaufen sich auf ca. 1.500 Euro. Daher bitten wir Sie um Ihre Hilfe.

Die Fäden der Operation wurden bereits unter Sedierung gezogen. Laut dem Chirurgen ist die Prognose für Akira gut, da der Kater noch sehr jung ist. In den nächsten Wochen wird eine Kontrolle per Röntgen durchgeführt, bei der dann entschieden wird was mit den Implantaten passiert. Erfahrungsgemäß müssen sie entfernt werden, weil der junge Kater noch voll im Wachstum ist. Nach seiner Genesung kann er wieder ausgewildert werden, um ein Leben in Freiheit zu verbringen.

Der Retscheider Hof e.V. hat bereits sieben jungen Wildkatzen aus dem Frühjahr auf die Sprünge geholfen und versorgt derweil noch elf Wildkatzen. 

Über Ihre Unterstützung für Akira würden wir, die Naturschutzinitiative e.V. und der Retscheider Hof e.V.,  sich sehr freuen. Vielen Dank!

 

„Bei der europäischen Wildkatze handelt es sich um eine streng geschützte und FFH-Art, deren Erhaltungszustand dringend zu verbessern ist. Nach wir vor steht sie als gefährdet auf der Roten Liste. Da mindestens die Hälfte aller Wildkatzen Deutschlands in Rheinland-Pfalz leben, hat das Land eine große Verantwortung für diese Tierart. Für die Entwicklung einer erfolgreichen Population dieser europaweit streng geschützten Tierart zählt jede einzelne Wildkatze!“, betont Gabriele Neumann, Wildkatzenexpertin der Naturschutzinitiative e.V. (NI).

 

Bitte unterstützen Sie den kleinen Wildkatzenkater Akira mit Ihrer Spende! Vielen Dank!

Spendenkonto:

Naturschutzinitiative e.V. (NI) 

Westerwald Bank Hachenburg Stichwort „Wildkatze“ 

IBAN:DE83 5739 1800 0011 5018 00

BIC:GENODE51WW1                                                                     

Vereinsregister Montabaur VR 21084                                                       

Steuernummer: 30/651/15645 

Spenden an die Naturschutzinitiative e.V. (NI) sind steuerabzugsfähig. Bei einer Spende über 200,00 € erhalten Sie automatisch eine Spendenbescheinigung, darunter gerne auf Wunsch. Bis zu einem Betrag von 200,00 € ist der Überweisungsbeleg für das Finanzamt ausreichend.

 

 

Mehr über die Europäische Wildkatze erfahren

Bestellen Sie unsere kostenlose neue Broschüre „Die Europäische Wildkatze“ unter: bestellung[at]naturschutz-initiative.de

Noch mehr Infos: www.naturschutz-initiative.de – www.naturschutz-initiative.de/projekte/wildkatze

 

 

Erwerben Sie eine Wildkatzenpatenschaft!

 
Fotos: Gabriele Neumann

Jede Patenschaft unterstützt unsere Aktivitäten rund um die Wildkatze. Ab einer Spende von einmalig 50 € erhalten Sie eine schöne Wildkatzen-Patenurkunde, die wir auf Ihren Namen oder gerne auch als Geschenk auf den Namen des Beschenkten ausstellen. Außerdem erhalten Sie kostenlos unsere neue Wildkatzenbroschüre.

Hier geht´s zur Wildkatzenpatenschaft >>> 

 

 

 

DAS NEUE

NATURSCHUTZ MAGAZIN

IST DA!

>>> hier online lesen <<<


+++ Jetzt bestellen +++

Jubiläumskalender 2020 zum 5-jährigen Bestehen der NI

 


 +++ Jetzt bestellen +++

 VOGELQUARTETT

„FLIEGENDE EDELSTEINE“

 

Ein erstklassiges Vogelquartett mit 53 Karten von Dominik Eulberg


Unsere neue Broschüre

hier als Download:

 


Schriftenreihe der NI:

„Natur und wir“

Feli und Onkel Catus

Eine Wildkatzengeschichte für Kinder und Jugendliche

von Dr. Sabine Bender


Denkschrift

Windkraftindustrie und Naturschutz sind nicht vereinbar

von Dr. Wolfgang Epple


Wildkatzen melden!

Bitte melden Sie uns Wildkatzenbeobachtungen und Wildkatzensichtungen:

Formlos per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de

Bitte melden Sie uns auch Totfunde von Wildkatzen:

Verwenden Sie dazu bitte den Meldebogen und senden diesen ausgefüllt per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de


Tote Tiere an Windindustrieanlagen

Bitte melden Sie uns tote Fledermäuse und Vögel (Rotmilan, Schwarzstorch) durch/an/unter Windindustrieanlagen

Bitte verwenden Sie dazu den Meldebogen – per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Störung an und Zerstörung von Horsten

Bitte melden Sie uns Störungen an besetzten Horsten durch „Besucher“ und Zerstörungen von Horsten und Horstbäumen

Formlos per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Unser Veranstaltungsprogramm 2019

zum Download:

Unsere Kooperationspartner:

 

 Deutsche Wildtier Stiftung 

 

  

 
                               AK Westerwald


 

NATURSCHUTZINITIATIVE e.V. (NI) - bundesweit anerkannter Verband nach § 3 UmwRG