• Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • slide9
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
 

"Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand"
                                                 -
Charles Darwin -

Jetzt Mitglied werden!


 

14.06.2020

1. Bibersonntag 2020 gab Einblicke in die Artenvielfalt

Teilnehmer des 1. Bibersonntags am 14.06.2020 - Foto: NI

Nach der Corona-Zwangspause konnte die Naturschutzinitiative e.V. (NI) endlich wieder eine Veranstaltung für interessierte Naturfreunde am Freilinger Biberweiher anbieten. Die Teilnehmeranzahl musste zwar beschränkt werden und nicht allen Interessierten konnte ein Platz zugesagt werden. Der Bibersonntag wird jedoch am 13.09.2020 wiederholt, so dass hier ab sofort auch wieder die Möglichkeit zur Anmeldung besteht: mehr Infos zum Bibersonntag am 13.09.2020 >>>

Auf der ca. 2-stündigen Veranstaltung gab der Vorsitzende der NI, Harry Neumann, den Teilnehmern Einblicke in den vom "Baumeister" Biber neu geschaffenen Lebensraum und der dadurch entstandenen großen Artenvielfalt. Allein bei den Vögeln konnten bislang durch die Ornithologen der Naturschutzinitiative e.V. (NI) weit über 100 Arten nachgewiesen werden. Ebenso zahlreiche Libellen- und Amphibienarten, welche in Zukunft noch genauer kartiert werden sollen.

Viele Vogelarten konnten direkt am Biberweiher mit ihrem Nachwuchs beobachtet werden. Auch eine hübsche Ringelnatter zog vor den Teilnehmern ihre Bahnen im Wasser und ließ vor allem die teilnehmenden Kinder staunen, wie schnell sich eine Schlange im Wasser fortbewegen kann.

Der Biber selbst ließ sich an diesem Tag zwar nicht blicken, jedoch konnte Harry Neumann den Naturfreunden anhand von Fotos Spannendes aus dem Leben eines Bibers erzählen.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die vorbildliche Einhaltung aller zur Zeit notwendigen "Corona-Regeln", so dass wir einen geselligen und interessanten Mittag in der Natur verbringen konnten.

 


 

Abonnieren Sie unseren NATURSCHUTZ-NEWSLETTER

Schreiben Sie uns dazu eine Email mit dem Betreff:

"Newsletter abonnieren" an info[at]naturschutz-initiative.de



 >>> mehr Infos <<<


Unsere neuste Broschüre

hier als Download:


Das aktuelle

NATURSCHUTZ MAGAZIN

02/2020 ist online!

>>> hier online lesen <<<


Unser Veranstaltungsprogramm 2020

zum Download:


Unsere Broschüre

hier als Download:

 


Schriftenreihe der NI:

„Natur und wir“

Feli und Onkel Catus

Eine Wildkatzengeschichte für Kinder und Jugendliche

von Dr. Sabine Bender


Denkschrift

Windkraftindustrie und Naturschutz sind nicht vereinbar

von Dr. Wolfgang Epple


Wildkatzen melden!

Bitte melden Sie uns Wildkatzenbeobachtungen und Wildkatzensichtungen:

Formlos per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de

Bitte melden Sie uns auch Totfunde von Wildkatzen:

Verwenden Sie dazu bitte den Meldebogen und senden diesen ausgefüllt per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de


Tote Tiere an Windindustrieanlagen

Bitte melden Sie uns tote Fledermäuse und Vögel (Rotmilan, Schwarzstorch) durch/an/unter Windindustrieanlagen

Bitte verwenden Sie dazu den Meldebogen – per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Störung an und Zerstörung von Horsten

Bitte melden Sie uns Störungen an besetzten Horsten durch „Besucher“ und Zerstörungen von Horsten und Horstbäumen

Formlos per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Unsere Kooperationspartner:

 

 Deutsche Wildtier Stiftung 

 

  

 
                               AK Westerwald
 
DR. WOLFGANG EPPLE
GANZHEITLICHER NATURSCHUTZ


 

NATURSCHUTZINITIATIVE e.V. (NI) - bundesweit anerkannter Verband nach § 3 UmwRG