• Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • slide9
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
 

 

15.09.2020

Kommentar
der Umweltverbände Naturschutzinitiative (NI) und NABU Euskirchen zur WDR-Sendung an den verantwortlichen Redakteur Herrn Herbert Ostwald

„Die Story - Windkraft Fluch oder Segen“ vom 09.09.2020

Rotmilan (Milvus milvus) - Foto: Ingo Kühl/NI
 

„Nichts verstanden“

„Wir haben Sie eingeladen in das Tal der Schwarzstörche und Rotmilane, wir haben Sie eingeladen in die Heimat der Feldlerchen. Die Rotmilane und die Feldlerchen haben sich gezeigt, ihren Gesang in der Rohrer Kalkmulde ertönen lassen und ihre eleganten Flüge über dem Rotbachtal präsentiert. Die Vögel haben für den Erhalt ihrer Lebensräume geworben. Sie und Ihr Team haben nichts verstanden von der Sprache der Vögel. Sie haben nichts von alle dem verstanden, was wir Ihnen versucht haben mitzuteilen. Im Gegenteil, ihre Berichterstattung ist ein weiteres Puzzleteil, um das Unverständnis der Zuschauer für den Artenschutz zu befeuern und weitere Lebensräume durch den Ausbau der erneuerbaren Energien zu zerstören.“

Hier geht es zum vollständigen Kommentar >>>

 


 

Abonnieren Sie unseren NATURSCHUTZ-NEWSLETTER

Schreiben Sie uns dazu eine Email mit dem Betreff:

"Newsletter abonnieren" an info[at]naturschutz-initiative.de


NATURSCHUTZ MAGAZIN

Frühjahrsausgabe 

01/2021

>>> hier online lesen <<<


NEUAUSGABE JETZT ERHÄLTLICH

Windkraftindustrie und Naturschutz sind nicht vereinbar!


Hier als Download:


Hier als Download:

 


Schriftenreihe der NI:

„Natur und wir“

Feli und Onkel Catus

Eine Wildkatzengeschichte für Kinder und Jugendliche

von Dr. Sabine Bender


Wildkatzen melden!

Bitte melden Sie uns Wildkatzenbeobachtungen und Wildkatzensichtungen:

Formlos per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de

Bitte melden Sie uns auch Totfunde von Wildkatzen:

Verwenden Sie dazu bitte den Meldebogen und senden diesen ausgefüllt per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de


Tote Tiere an Windindustrieanlagen

Bitte melden Sie uns tote Fledermäuse und Vögel (Rotmilan, Schwarzstorch) durch/an/unter Windindustrieanlagen

Bitte verwenden Sie dazu den Meldebogen – per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Störung an und Zerstörung von Horsten

Bitte melden Sie uns Störungen an besetzten Horsten durch „Besucher“ und Zerstörungen von Horsten und Horstbäumen

Formlos per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Unsere Kooperationspartner:

 

 Deutsche Wildtier Stiftung 

 

  

 
                               AK Westerwald
  
DR. WOLFGANG EPPLE
GANZHEITLICHER NATURSCHUTZ
 
 


 

NATURSCHUTZINITIATIVE e.V. (NI) - bundesweit anerkannter Verband nach § 3 UmwRG