• Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • slide9
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
 

"Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand"
                                                 -
Charles Darwin -

Jetzt Mitglied werden!


 

10.12.2020

Thüringen

Keine Windräder mehr im Wald!

 

Nach einer Meldung des Deutschlandfunk vom 09.12.2020 soll in Thüringen das Waldgesetz geändert und damit der seit Jahren umstrittene Bau von Windrädern in diesen Gebieten untersagt werden:

„Wie die Deutsche Presseagentur meldet, verständigte sich der zuständige Landtagsausschuss auf dieses Vorgehen. Zuvor habe es eine Einigung zwischen Linke, SPD, Grüne und CDU gegeben. Damit sei der Weg frei, dass der Landtag das Verbot von Windrädern im Wald noch in diesem Jahr beschließt, erklärten Ausschussmitglieder in Erfurt. CDU und FDP hatten sich für das Verbot eingesetzt. Kritik kam vom Verband Windenergie. Dessen Landesvorsitzender Hummel sprach von einem Pyrrhussieg. Die Thüringer CDU blockiere nicht nur die Energiewende, sondern verhindere auch einen nachhaltigen Waldumbau“.

„Dies ist eine sehr erfreuliche Nachricht. Andere Bundesländer sollten dem folgen. Für einen nachhaltigen Waldumbau brauchen wir keine Windräder, ganz im Gegenteil! Wir brauchen eine Ökologische Waldwende ohne Industrieanlagen im Wald“.

Harry Neumann, Vorsitzender der Naturschutzinitiative e.V. (NI)

Mehr Infos >>>

Abonnieren Sie unseren NATURSCHUTZ-NEWSLETTER

Schreiben Sie uns dazu eine Email mit dem Betreff:

"Newsletter abonnieren" an info[at]naturschutz-initiative.de


NATURSCHUTZ MAGAZIN

Herbstausgabe 

03/2020

>>> hier online lesen <<<


Hier als Download:


Hier als Download:

 


Schriftenreihe der NI:

„Natur und wir“

Feli und Onkel Catus

Eine Wildkatzengeschichte für Kinder und Jugendliche

von Dr. Sabine Bender


Denkschrift

Windkraftindustrie und Naturschutz sind nicht vereinbar

von Dr. Wolfgang Epple


Wildkatzen melden!

Bitte melden Sie uns Wildkatzenbeobachtungen und Wildkatzensichtungen:

Formlos per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de

Bitte melden Sie uns auch Totfunde von Wildkatzen:

Verwenden Sie dazu bitte den Meldebogen und senden diesen ausgefüllt per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de


Tote Tiere an Windindustrieanlagen

Bitte melden Sie uns tote Fledermäuse und Vögel (Rotmilan, Schwarzstorch) durch/an/unter Windindustrieanlagen

Bitte verwenden Sie dazu den Meldebogen – per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Störung an und Zerstörung von Horsten

Bitte melden Sie uns Störungen an besetzten Horsten durch „Besucher“ und Zerstörungen von Horsten und Horstbäumen

Formlos per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Unsere Kooperationspartner:

 

 Deutsche Wildtier Stiftung 

 

  

 
                               AK Westerwald
 
DR. WOLFGANG EPPLE
GANZHEITLICHER NATURSCHUTZ


 

NATURSCHUTZINITIATIVE e.V. (NI) - bundesweit anerkannter Verband nach § 3 UmwRG