• Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • slide9
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
 
 

 

25.06.2022

Spannende Wald-Erlebnis-Tour mit den Rangern Südwestfalens 

Umweltbildungsführung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

 
Clemensberg bei Hildfeld im Hochsauerland - Foto: Klaus-Peter Kappest
 
"Was ist eine Naturwaldzelle?" In Südwestfalen liegt das größte Waldgebiet Nordrhein-Westfalens. Gemeinsam mit einem Ranger gehen wir auf Entdeckertour, schauen uns eine Naturwaldzelle (ehemalige Kyrillfläche) an und erfahren viel Wissenswertes über Wachstum und Entwicklung im Wald, wenn man die Natur sich selbst überlässt.
 
Diese Wälder mit allen Sinnen erleben und genießen - dabei unterstützen die Ranger Südwestfalens. Sie verstehen sich als Mittler zwischen Mensch und Natur. Sie sind geprüfte Natur- und Landschaftspfleger. Die Ranger sind "Waldinterpreten" durch und durch. In ihren Einsatzgebieten kümmern sich die Ranger um Instandhaltung und Pflege von Wanderwegen und Erholungseinrichtungen sowie um den Schutz des Waldes und seiner Bewohner. Freuen Sie sich auf eine spannende und lehrreiche Exkursion für jung und alt.
 
Termin: Sa, 25.06.2022, von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
 
Treffpunkt: 57392 Schmallenberg, Schanze 1, großer Parkplatz
 
Leitung: Christiane Richter, NI-Regionalgruppe Sauerland
 
Referent: Ranger Lukas Göddecke
 
Die Teilnahme ist kostenfrei, über eine Spende freut sich die Naturschutzinitiative e.V. (NI).
 
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt auf max. 25 Personen.
Eine Anmeldung (mit vollständigem Namen, Anschrift u. Telefonnummer) ist erforderlich bis zum 19.06.2022 an: ch.richter[at]naturschutz-initiative.de
 
Bitte beachten: Die Umweltbildungsführung wird für Kinder in Begleitung ihrer Eltern und eines erfahrenen Rangers durchgeführt. Für die Exkursion sind festes Schuhwerk erforderlich. Bitte bringen Sie auf Wunsch Ihre eigenen Ferngläser/Fotoapparate mit.

Weitere Informationen erhalten die Teilnehmer nach der Ameldung.

 


 
 

Abonnieren Sie unseren NATURSCHUTZ-NEWSLETTER

Schreiben Sie uns dazu eine Email mit dem Betreff:

"Newsletter abonnieren" an info[at]naturschutz-initiative.de


Aktuelle Stellenausschreibung:

Wir suchen einen weiteren Referenten (m/w/d) für den Bereich Presse, Organisation und Kommunikation

Mehr Infos >>>


NATURSCHUTZ MAGAZIN

Herbstausgabe 

03/2021

>>> hier online lesen <<<




NEUAUSGABE - JETZT AUCH ALS DRUCKVERSION ERHÄLTLICH

Windkraftindustrie und Naturschutz sind nicht vereinbar!



 


Wildkatzen melden!

Bitte melden Sie uns Wildkatzenbeobachtungen und Wildkatzensichtungen:

Formlos per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de

Bitte melden Sie uns auch Totfunde von Wildkatzen:

Verwenden Sie dazu bitte den Meldebogen und senden diesen ausgefüllt per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de


Tote Tiere an Windindustrieanlagen

Bitte melden Sie uns tote Fledermäuse und Vögel (Rotmilan, Schwarzstorch) durch/an/unter Windindustrieanlagen

Bitte verwenden Sie dazu den Meldebogen – per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Störung an und Zerstörung von Horsten

Bitte melden Sie uns Störungen an besetzten Horsten durch „Besucher“ und Zerstörungen von Horsten und Horstbäumen

Formlos per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Unsere Kooperationspartner:

 

 Deutsche Wildtier Stiftung 

 

  

 
                               AK Westerwald
  
 
 
DR. WOLFGANG EPPLE
GANZHEITLICHER NATURSCHUTZ
 
 


 

Naturschutzinitiative e.V. (NI) - bundesweit anerkannter Verband nach § 3 UmwRG