• Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • slide9
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
 
 

 

Veranstaltungen

+++ Diese Veranstaltung ist leider ausgebucht - Wir führen eine Nachrückliste +++

25.06.2022

Nationales Naturerbe Stegskopf

Exkursion in die Waldwildnis - Biodiversität in naturbelassenen Wäldern

Eine abwechslungsreiche Exkursion durch die wilden Wälder im Hohen Westerwald

Totholz im Buchenwald im NNE Stegskopf - Foto: Harry Neumann

Die Exkursion führt in die Waldwildnis des Nationalen Naturerbe Stegskopf. Es erwartet Sie eine vielseitige, erlebnisreiche und fachlich exzellente Veranstaltung. Für die Teilnahme ist Trittsicherheit im weglosen Gelände und Kondition für eine 5-stündige Wanderung erforderlich.

Termin: Sa, 25.06.2022, von 11.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr

Leitung: Christof Hast, Bundesförster; Harry Neumann, Landesvorsitzender der NI; Biologen der NI

Treffpunkt: Der Treffpunkt für die Exkursion wird den Teilnehmern nach der Anmeldung bekanntgegeben.

Die Teilnahme ist kostenfrei, über eine Spende freut sich die Naturschutzinitiative e.V. (NI).

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Eine Anmeldung (mit vollständigem Namen, Anschrift u. Telefonnummer) ist erforderlich an: anmeldung[at]naturschutz-initiative.de

Bitte mitbringen: Für die Exkursion sind festes Schuhwerk und gute Trittsicherheit erforderlich. Rucksackverpflegung wird empfohlen. Es dürfen keine Hunde mitgeführt werden. Bitte bringen Sie auf Wunsch Ihre eigenen Ferngläser/Fotoapparate mit.

Weitere Informationen erhalten die Teilnehmer nach der Anmeldung.

+++ Diese Veranstaltung ist leider ausgebucht - Wir führen eine Nachrückliste +++

 


 

10.07.2022

Exkursion: Naturwaldreservat Nauberg

Ein ökologisches Juwel im Oberwesterwald

Buchenwald auf dem Nauberg - Foto: Harry Neumann

Der Nauberg ist ein unzerschnittener, bewaldeter Höhenrücken mit einem einzigartigen „Buchenwald auf Basalt“ und mit einer sehr hohen biologischen Vielfalt. Der Höhenrücken beherbergt zudem ein Naturwaldreservat mit über 160 Jahre alten Buchen. Bei dem gesamten Gebiet handelt es sich um einen Kernlebensraum der Europäischen Wildkatze und ein wichtiges Naherholungsgebiet für die Menschen.

Termine: So, 10.07.2022, von 10.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr und So, 30.10.2022, von 11:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr

Leitung: Harry Neumann (10.07.2022) bzw. Gabriele Neumann (30.10.2022); Biologen und Naturwissenschaftler der NI

Treffpunkt: Der Treffpunkt für die Exkursion wird den Teilnehmern nach der Anmeldung bekanntgegeben.

Die Teilnahme ist kostenfrei, über eine Spende freut sich die Naturschutzinitiative e.V. (NI).

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung (mit vollständigem Namen, Anschrift u. Telefonnummer) ist erforderlich an: anmeldung[at]naturschutz-initiative.de

Bitte mitbringen: Für die Exkursion sind festes Schuhwerk und gute Trittsicherheit erforderlich. Bitte bringen Sie auf Wunsch Ihre eigenen Ferngläser/Fotoapparate mit.

Weitere Informationen erhalten die Teilnehmer nach der Anmeldung.

 


 

+++ Diese Veranstaltung wurde vom 07.08.2022 auf den 31.07.2022 verlegt +++

 

31.07.2022

Exkursion in das FFH-Gebiet „Leuscheider Heide“

Heidemoorrest mit dem letzten Wacholder der Leuscheid - Foto: Immo Vollmer
 
Erleben Sie eine naturkundliche Wanderung mit dem Dipl.-Biologen Immo Vollmer durch die teils atlantisch geprägte Vegetation (z.B. Heidemoore, Quellmoore und Bergheiden), die Hauptschutzgrund für das ausgewiesene FFH-Gebiet war. Heiden existieren heute dort nur noch kleinstflächig, deswegen gibt es in der Leuscheider Heide auch schon lange kein Hasel- und Birkhuhn mehr. Dafür gibt es aber noch Schwarzstorch, viele Spechtarten, den Wolf und auch eine ansonsten reichhaltige Fauna. Buchenwälder (auch FFH-relevant) und überwiegend Nadelforste prägen heute das Gebiet. Mit der Borkenkäferkalamität sind diese Forste auf großer Fläche zusammengebrochen und würden nun eigentlich die Chance für eine FFH-gerechte Entwicklung bieten. 

Dipl.-Biologe Immo Vollmer, der auch den Managementplan für das FFH-Gebiet erarbeitet hatte, führt die Teilnehmer zu interessanten Flächen, gibt aber auch einen Einblick in die Probleme und anstehenden Aufgaben. Hierzu gehört nebenbei auch die kritische Begleitung einer Planung von naturschädlichen Ortsumgehungen im Randbereich des FFH-Gebietes.

Termin: So, 31.07.2022, von 15:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr
 
Ort: Leuscheider Heide bei 57635 Weyerbusch
 
Treffpunkt: Der genaue Treffpunkt wird den Teilnehmern nach der Anmeldung bekanntgegeben.
 
Leitung: Immo Vollmer, Dipl.-Biologe und Naturschutzreferent der NI
 
Bitte mitbringen: Für die Exkursion sind festes Schuhwerk und gute Trittsicherheit erforderlich. Bitte bringen Sie auf Wunsch Ihr eigenes Fernglas und/oder Lupe mit.
 
Die Teilnahme ist kostenfrei, über eine Spende freut sich die Naturschutzinitiative e.V. (NI).
 
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Eine Anmeldung (mit vollständigem Namen, Anschrift u. Telefonnummer) ist erforderlich an: anmeldung[at]naturschutz-initiative.de
 
Nähere Informationen erhalten die Teilnehmer nach der Anmeldung.
 

 

07.08.2022

"Bewahrung der Schöpfung" - meditativer Gottesdienst in der Natur


 Standort der Tabormesse oberhalb von Weuspert - Foto: Katja Rohrmann

Eine Bergwiese mit Blick über die Sauerländer Waldlandschaft als Ort für eine Eucharistiefeier möchte die große Einheit in der wir leben spürbar erfahren lassen: Gott, Schöpfung, Mensch, Gemeinschaft. Ein guter verantwortlicher Umgang mit Natur braucht Tiefe. Schnelle Lösungen, den Klimawandel zu stoppen, könnten zu verheerenden Folgen führen.

Ein besonderer Segen möchte Gottes Schutz für unseren einzigartigen Lebensraum erbitten. Auch wenn es eine katholische Liturgie ist, sind „alle Menschen guten Willens“ eingeladen.

Einige Bänke stehen zur Verfügung. Falls nötig, bringen Sie Klappstuhl und Proviant von zu Hause mit.

Termin: So, 07.08.2022, 11:00 Uhr

Treffpunkt: 57413 Weuspert/Finnentrop (Navi: Finnentrop, Weuspert 1, dann 300 m Fußweg von der Kapelle aus)

Leitung: Pater Joachim Wrede, Kapuziner, NI Regionalgruppe Sauerland/NRW

Die Teilnahme ist kostenfrei, über eine Spende freut sich die Naturschutzinitiative e.V. (NI).

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Beachten Sie bitte die jeweils aktuellen Corona-Regelungen.

Mehr Infos zu erfragen bei: P. Joachim Wrede, Schliprüthen/Finnentrop, Tel.: 02724 295, Email: joachim.wrede[at]kapuziner.org

 


 

11.09.2022

Biber-Sonntage

Auf den Spuren eines grandiosen Landschaftsarchitekten

Europäischer Biber - Foto: Ingo Kühl

Die Exkursion vermittelt den Teilnehmern spannende Eindrücke in die sich entwickelnde und ständig verändernde natürliche Dynamik im Jahreskreislauf des vom Biber geschaffenen Biotops in Freilingen im Westerwald.

Kinder und Erwachsene erfahren hier viel Wissenswertes über die Lebensweise des Bibers, sehen Spuren seiner Tätigkeit und können viele der Arten beobachten, die in Folge des Wasseraufstaus hier neu heimisch geworden sind. Unter anderem konnten bislang durch die Ornithologen der Naturschutzinitiative e.V. (NI) weit über 100 Vogelarten sowie zahlreiche Libellen- und Amphibienarten nachgewiesen werden.

Termin: 11.09.2022, von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Leitung: Dipl.-Biologen Immo Vollmer und Konstantin Müller, Ornithologen Heide Bollen und Wolfgang Burens, Gabriele und Harry Neumann, alle NI

Treffpunkt: Der Treffpunkt für die Exkursion wird den Teilnehmern nach der Anmeldung bekanntgegeben.

Eine Anmeldung (mit vollständigem Namen, Anschrift u. Telefonnummer) ist erforderlich an: anmeldung[at]naturschutz-initiative.de

Die Teilnahme ist kostenfrei, über eine Spende freut sich die Naturschutzinitiative e.V. (NI).

Bitte bringen Sie auf Wunsch Ihre eigenen Ferngläser/Fotoapparate mit. Nähere Informationen erhalten die Teilnehmer nach der Anmeldung.

 


 

Abonnieren Sie unseren NATURSCHUTZ-NEWSLETTER

Schreiben Sie uns dazu eine Email mit dem Betreff:

"Newsletter abonnieren" an info[at]naturschutz-initiative.de


NATURSCHUTZ MAGAZIN

Frühjahrsausgabe 

01/2022

>>> hier online lesen <<<






NEUAUSGABE - JETZT AUCH ALS DRUCKVERSION ERHÄLTLICH

Windkraftindustrie und Naturschutz sind nicht vereinbar!



 


Wildkatzen melden!

Bitte melden Sie uns Wildkatzenbeobachtungen und Wildkatzensichtungen:

Formlos per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de

Bitte melden Sie uns auch Totfunde von Wildkatzen:

Verwenden Sie dazu bitte den Meldebogen und senden diesen ausgefüllt per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de


Tote Tiere an Windindustrieanlagen

Bitte melden Sie uns tote Fledermäuse und Vögel (Rotmilan, Schwarzstorch) durch/an/unter Windindustrieanlagen

Bitte verwenden Sie dazu den Meldebogen – per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Störung an und Zerstörung von Horsten

Bitte melden Sie uns Störungen an besetzten Horsten durch „Besucher“ und Zerstörungen von Horsten und Horstbäumen

Formlos per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Unsere Kooperationspartner:

 

 Deutsche Wildtier Stiftung 

 

  

 
                               AK Westerwald
  
 
 
DR. WOLFGANG EPPLE
GANZHEITLICHER NATURSCHUTZ
 
 


 

Naturschutzinitiative e.V. (NI) - bundesweit anerkannter Verband nach § 3 UmwRG