• Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • slide9
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
 

"Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand"
                                                 -
Charles Darwin -

Jetzt Mitglied werden!


 

Aktuelles

13.08.2020

Umweltverband Naturschutzinitiative e.V. (NI) beendet Rechtsstreit über illegales Abfalllager der Krombacher Brauerei erfolgreich

Der teilweise kontaminierte mineralische Abfall wird komplett entfernt - Die Stadt Kreuztal trägt die Kosten - Brauerei hat die Baugenehmigung  zurückgegeben

Foto: Erdwall Krombach, Archiv NI

Der Rechtstreit vor dem Verwaltungsgericht Arnsberg über die Zwischenlagerung von teilweise kontaminierten Bodenmaterial, das aus einer im Altlastenkataster des Kreises Siegen-Wittgenstein gelisteten Baugrube in Krombach stammt, ist beendet. Die Stadt Kreuztal muss die Prozesskosten tragen.

Weiterlesen: 13-08-2020 - Krombach (2)

12.08.2020

+++ Buchtipp +++

"AMAZONAS" von Martin Specht

 
Martin Specht
Amazonas
Gefahr für die grüne Lunge der Welt
 
Wird der Regenwald mit den dort lebenden
indigenen Kulturen und seiner faszinierenden
Biodiversität das 21. Jahrhundert überleben?
 
224 Seiten
Hardcover
ISBN 978-3-96289-079-7
Erscheinungstermin: 8. Juli 2020

Weiterlesen: 12.08.2020 - Buchtipp: "AMAZONAS" von Martin Specht

11.08.2020

Klage der Naturschutzinitiative e.V. (NI) gegen den Autohof Heiligenroth erfolgreich - Investor gibt auf –

Flächennutzungsplan Heiligenroth aufheben! Naturschutz muss Vorfahrt haben

 Foto: Archiv NI

„Der geplante Autohof Heiligenroth wird nicht gebaut. Dies ist nach über 7 Jahren ein großer Erfolg des Umweltverbandes Naturschutzinitiative e.V. (NI) für unsere Landschaften, Wälder, Wildtiere, Lebensräume und die Menschen, denen nun ein wichtiger Erholungsraum erhalten bleibt. Den Anwohnern bleibt nun weiterer Lärm, Gestank und Dreck erspart und der Wald bleibt als wichtiges Biotop erhalten“, erklärte Harry Neumann, Landesvorsitzender der Naturschutzinitiative e.V. (NI).

Weiterlesen: 11.08.2020 - Klage gegen Autohof Heiligenroth erfolgreich

10.08.2020

Artenportrait:

Hauhechel-Bläuling (Polyommatus icarus)

Hauhechelbläuling (Polyommatus icarus) Paar auf Rotklee in der Wahner Heide - Foto: Immo Vollmer/NI

Der Hauhechel-Bläuling (Polyommatus icarus) ist ein schöner Tagfalter aus der Familie der Bläulinge (Lycaenidae). Er ist die häufigste und verbreitetste Art innerhalb dieser Familie und wird daher auch als Gemeiner Bläuling bezeichnet. Die biologische Bezeichnung (Artepitheton) leitet sich aus der griechischen Mythologie von Icarus, dem Sohn des Daidalos ab.

Weiterlesen: 10.08.2020 - Artenportrait: Hauhechel-Bläuling 

07.08.2020

Keine Sondergesetze für die Windindustrie!

Naturschutzinitiative e.V. (NI) lehnt Entwurf für Investitionsbeschleunigungsgesetz ab

Die Bundesregierung plant ein umfassendes sogenanntes Investitionsbeschleunigungsgesetz.

Von den geplanten Änderungen wären eine Reihe von Gesetzen und Verordnungen betroffen wie z.B. die Verwaltungsgerichtsordnung, das Bundes-Immissionsschutzgesetz und das Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung, aber auch das Gerichtsverfassungsgesetz.

Weiterlesen: 07.08.2020 - Protestieren Sie: Keine Sondergesetze für die Windindustrie!

Abonnieren Sie unseren NATURSCHUTZ-NEWSLETTER

Schreiben Sie uns dazu eine Email mit dem Betreff:

"Newsletter abonnieren" an info[at]naturschutz-initiative.de


NATURSCHUTZ MAGAZIN

Herbstausgabe 

03/2020

>>> hier online lesen <<<


Hier als Download:


Hier als Download:

 


Schriftenreihe der NI:

„Natur und wir“

Feli und Onkel Catus

Eine Wildkatzengeschichte für Kinder und Jugendliche

von Dr. Sabine Bender


Denkschrift

Windkraftindustrie und Naturschutz sind nicht vereinbar

von Dr. Wolfgang Epple


Wildkatzen melden!

Bitte melden Sie uns Wildkatzenbeobachtungen und Wildkatzensichtungen:

Formlos per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de

Bitte melden Sie uns auch Totfunde von Wildkatzen:

Verwenden Sie dazu bitte den Meldebogen und senden diesen ausgefüllt per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de


Tote Tiere an Windindustrieanlagen

Bitte melden Sie uns tote Fledermäuse und Vögel (Rotmilan, Schwarzstorch) durch/an/unter Windindustrieanlagen

Bitte verwenden Sie dazu den Meldebogen – per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Störung an und Zerstörung von Horsten

Bitte melden Sie uns Störungen an besetzten Horsten durch „Besucher“ und Zerstörungen von Horsten und Horstbäumen

Formlos per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Unsere Kooperationspartner:

 

 Deutsche Wildtier Stiftung 

 

  

 
                               AK Westerwald
 
DR. WOLFGANG EPPLE
GANZHEITLICHER NATURSCHUTZ


 

NATURSCHUTZINITIATIVE e.V. (NI) - bundesweit anerkannter Verband nach § 3 UmwRG