• slide9
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.

Veranstaltungen

Naturerbe Buchenwälder – Bingelkraut und alte Bäume

Eine Waldexkursion ins FFH- und Wasserschutzgebiet Montabaurer Höhe

Termin: Sa, 27.05.2017, 11.00 Uhr – ca. 15.00 Uhr

Ort: ehem. Munitionsdepot, Rheinland-Pfalz 

Navi: „Montabaur, Im Stadtwald 2“, B 49 Ausfahrt Niederelbert/Horressen, rechts Richtung Horressen auf die L 327. Nach ca. 200 m links in den Stadtwald (ist ausgeschildert). Die Exkursion findet überwiegend im weglosen Gelände statt. Bitte Wanderschuhe, Brotzeit und Getränke mitbringen.

Leitung:

Steffen Koch, Revierförster

Gabriele Neumann, Wildkatzenexpertin

Konstantin Müller, Dipl.-Biologe

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Teilnahme ist kostenfrei, über eine Spende freuen wir uns.

Nationales Naturerbe Stegskopf

Fachexkursion im Dreiländereck Rheinland-Pfalz, Hessen, Nordrhein-Westfalen

Eine Gemeinschaftsveranstaltung von Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU Naturerbe GmbH), Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA), Naturschutzinitiative e.V. (NI), POLLICHIA e.V.

weitere Informationen unter diesem Link: Tag des Naturerbes auf der DBU-Naturerbefläche Stegskopf am 10.06.2017

Termin: Sa, 10.06.2017, 11.00 – 16.00 Uhr

Ort: Parkplatz am ehemaligen Lager Stegskopf, Zufahrt von der B 54, Rheinland-Pfalz

Leitung: Bundesförster Christof Hast, Konstantin Müller, Dipl.-Biologe, Gerhard Bottenberg, Dipl.-Ing. agr., Ralf Kubosch, Dipl.-Biologe, Gabriele Neumann, Wildkatzenexpertin

Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 01.06.2017unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Teilnahme ist kostenfrei, über eine Spende freuen wir uns.

Landschaftssymposium im Odenwald

Hinter dem Horizont geht's weiter oder das Ende einer Landschaft ?

Termin: Sa, 24.06.2017, 10.00 -17.00 Uhr

Ort: 64372 Ober-Ramstadt, Haus des Handwerks, Roßdörfer Straße 50

Leitung: Sylke Müller-Althauser, stv. Vorsitzende (NI)

Referenten u.a.:

Prof. Dr. Werner Nohl

Christoph Hennig, Schriftsteller, Frankreich

Dr. Michael Altmoos, Biologe, Fachbeirat der Naturschutzinitiative e. V.

Prof. Dipl.-Ing. Kerstin Schultz, TH Darmstadt, Fachbeirat der Naturschutzinitiative e.V.

Teilnehmerbeitrag: für Mitglieder 25,00 € und für Nichtmitglieder 50,00 €

Eine Anmeldung ist erforderlich unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Die Vortragsthemen der Referenten finden Sie in der Einladung: Einladung Landschaftssymposium

Wildkatzenakademie – Wildkatzen auf der Spur

Für Kinder und Jugendliche von 6-16 Jahren

Termin: Sa, 24.06.2017, 11.00 Uhr – 16.00 Uhr

Ort: 67657 Kaiserslautern, Reichholdsmühle 1, Anfahrt siehe: www.reichholdsmuehle.de

Programm: Biologie der Wildkatze, Nahrungskette, Lockstockmethode, Wildkatzenquiz, Wildkatzen-Memory, Wildkatzenmasken basteln, „Lebensraumspiel“, „Trittsteinspiel“, Film „Aus dem Leben einer Wildkatze“ und vieles mehr.

Leitung: Dr. Sabine Bender, Tierärztin, Fachbeirat der Naturschutzinitiative e.V.

Teilnahmegebühr: 10,00 € incl. Imbiss und Getränke (bitte vor Ort zahlen)

Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 12.06.2017 unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wildkatzensymposium im Dreiländereck

Rheinland-Pfalz, Hessen, Nordrhein-Westfalen

Wirksamkeit von Wildkatzenfördermaßnahmen und die Bedeutung der Biotopvernetzung - Vorstellung des dreijährigen Forschungsprojektes der Deutschen Wildtier Stiftung zu Auswirkungen von Störungen in Wäldern auf die Wildkatze

Welche Lebensräume brauchen Wildkatzen? Welchen Gefährdungen sind Wildkatzen ausgesetzt? Welche Wildkatzenfördermaßnahmen sind notwendig und wie wirken sie? Wie muss eine sinnvolle Biotopvernetzung aussehen? Vorstellung des dreijährigen Forschungsprojektes der Deutschen Wildtier Stiftung, in dem erstmals untersucht wird, ob und in welchem Ausmaß Störungen in Wäldern Auswirkungen auf die Wildkatze haben. Alle Referenten sind renommierte Wildkatzenexperten.

Termin: Sa, 02.09. 2017, 10.30 Uhr – 17.00 Uhr

Ort: 56470 Bad Marienberg, Wildparkhotel, Kurallee 2, Rheinland-Pfalz

Leitung: Gabriele Neumann, Projektkoordinatorin der Deutschen Wildtier Stiftung im o.a. Forschungsprojekt; Dr. Christine Thiel-Bender, Dipl.-Biologin und Fachbeirat der NI

Referenten:

Malte Götz, Dipl.-Biologe, Deutsche Wildtier Stiftung; Dr. Mathias Herrmann, Dipl.-Biologe; Gabriele Neumann, Projektkoordinatorin der Deutschen Wildtier Stiftung; Olaf Simon, Dipl.-Biologe (angefragt); Dr. Christine Thiel-Bender, Dipl.-Biologin; Manfred Trinzen, Dipl.-Biologe; Annika Tiesmeyer, M.Sc. (Biologie), Senckenberg Institut Gelnhausen

Teilnehmerbeitrag: 60,00 € incl. Mittagessen und Getränke

Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 20.08.2017 unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!