• Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • slide9
  • Naturschutzinitiative e.V.
 

"Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand"
                                                 -
Charles Darwin -

Jetzt Mitglied werden!


 

Veranstaltungen

+++ ABSAGE DER VERANSTALTUNG +++

07.06.2020

Wildkräuterführung in Marienstatt

Wir entdecken die Vielfalt von essbaren Wildkräutern


 

Bei einem Morgenspaziergang in Marienstatt entdecken wir die Vielfalt von essbaren Wildkräutern und lernen ihre Merkmale und ihre Verwendbarkeit kennen. Bei einem anschließenden Imbiss können wir die Wildkräuter-Delikatessen genießen.

Termin: So, 07.06.2020, von 10.00 bis 13.00 Uhr

Treffpunkt: 57629 Marienstatt, am Heilkräutergarten der Zisterzienserabtei Marienstatt

Leitung: Gabriele Fischer, Kräuterpädagogin

Die Teilnahme ist kostenfrei, über eine Spende freut sich die Naturschutzinitiative e.V. (NI).

Bitte mitbringen: Teller und Becher für den Imbiss

Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 31.05.2020 unter: anmeldung[at]naturschutz-initiative.de

 


 

14.06.2020

Biber-Sonntage - Auf den Spuren des Bibers im Westerwald

Foto: Joachim Wagner

Die Exkursionen führen zum Biberweiher zwischen Freilingen und Wölferlingen. Die Teilnehmer lernen den Biber als Landschafts- und Biotopgestalter kennen. Seitdem sich die streng geschützte Art hier angesiedelt hat, ist die Biologische Vielfalt erheblich angestiegen und der Hochwasserschutz auf natürliche Art und Weise verbessert worden. Über 100 Vogelarten konnten seitdem nachgewiesen werden. Hinzu kommen zahlreiche Libellenarten und Amphibien.

Termine: So, 22.03.2020, 03.05.2020, 14.06.2020, 13.09.2020 jeweils 11.00 bis 13.00 Uhr

Treffpunkt: 56244 Wölferlingen, Parkplatz am Friedhof

Leitung: Dipl.-Biologen Immo Vollmer und Konstantin Müller, Ornithologen Heide Bollen und Wolfgang Burens, Gabriele und Harry Neumann, alle NI

Die Teilnahme ist kostenfrei, über eine Spende freut sich die Naturschutzinitiative e.V. (NI).

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 


+++ ABSAGE DER VERANSTALTUNG +++

17.06.2020

Klimawandel - Katastrophe oder Chance? Naturschutz, Artenschutz, Biodiversität

Ein spannender Vortragabend mit dem renommierten Ökologen und Evolutionsbiologen Prof. Dr. Josef H. Reichholf

 

Die derzeitige Erderwärmung ist ein objektiver Befund und nicht zu ignorieren. Prof. Dr. Reichholf plädiert jedoch für einen rationalen Umgang mit dem Klimawandel und warnt vor unseriöser Panikmache. Er widmet sich in diesem Vortrag auch den Themen Naturschutz, der Bedeutung der Biodiversität und den Ursachen des Artensterbens.

Termin: Mi, 17.06.2020, von 19.30 bis ca. 21.30 Uhr

Ort: Erbacher Hof, St. Hildegard-Saal, Grebenstraße 24-26, 55116 Mainz

Referent: Prof. Dr. Josef H. Reichholf

Prof. Dr. Reichholf lehrte an beiden Münchner Universitäten, darunter „Naturschutz“ an der Technischen Universität, ist Autor zahlreicher Bücher über Ökologie, Evolution und Naturschutz. Bekannt ist er für seine kritische Sicht.

Leitung: Harry Neumann, Bundes- und Landesvorsitzender der NI

Die Teilnahme ist kostenfrei, über eine Spende freut sich die Naturschutzinitiative e.V. (NI).

Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 07.06.2020 unter: anmeldung[at]naturschutz-initiative.de

 


 

+++ ABSAGE DER VERANSTALTUNG +++

19.06.2020

Tiere und Pflanzen im naturnahen Garten

Gestaltungselemente eines naturnahen Gartens

Foto: Susanne Piewecki

Termin: Fr, 19.06.2020, 19.00 bis 21.00 Uhr

Ort: 65589 Oberzeuzheim, Bahnhofstraße 10

Leitung: Susanne Piwecki, Naturgartenplanerin

Die Teilnahme ist kostenfrei, über eine Spende freut sich die Naturschutzinitiative e.V. (NI).

Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 15.06.2020 unter: anmeldung[at]naturschutz-initiative.de

Bei einer spannenden Exkursion durch ihr grünes Reich erläutert Naturgartenplanerin Susanne Piwecki, worauf es bei der Anlage und Pflege eines naturnahen Gartens ankommt. Welche Pflanzen kommen zum Einsatz, welche Naturgartenelemente sind die Lebensgrundlage für eine Vielzahl von tierischen Bewohnern, und wie lässt sich eine Vernetzung dieser Elemente auch optisch ansprechend gestalten?

 


 

+++ ABSAGE DER VERANSTALTUNG +++

30.06.2020

Entdeckertour im Bilsteintal/Warstein

für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

 

Die Entdeckertour lädt ein zur Besichtigung der Bilsteinhöhle, des Wildparks und von Spuren des Erzabbaus im Mittelalter. Besonders spannend ist die Fütterung der Luchse.

Termin: Di, 30.06.2020, 14.00 bzw. 15.00 Uhr

Treffpunkt: um 14.00 Uhr in 57413 Schliprüthen, Dorfmitte/Schwarzes Brett (von dort aus Fahrgemeinschaften) oder direkt um 15.00 Uhr am Höhlenparkplatz, Im Bodmen 52, 59581 Warstein

Leitung: Ulrike Edelmeier, Regionalgruppe Sauerland/NRW

Teilnehmerbeitrag: Erwachsene: 10 €, Kinder: 8 €

Mehr Infos zu erfragen bei: Ulrike Edelmeier, Email: u.edelmeier[at]gmail.com, Tel.: 02724 2886840, NI-Regionalgruppe Sauerland/NRW

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 


Abonnieren Sie unseren NATURSCHUTZ-NEWSLETTER

Schreiben Sie uns dazu eine Email mit dem Betreff:

"Newsletter abonnieren" an info[at]naturschutz-initiative.de


 

>>> mehr Infos <<<  


Das aktuelle

NATURSCHUTZ MAGAZIN

02/2020 ist online!

>>> hier online lesen <<<


Unser Veranstaltungsprogramm 2020

zum Download:


Unsere neue Broschüre

hier als Download:

 


Schriftenreihe der NI:

„Natur und wir“

Feli und Onkel Catus

Eine Wildkatzengeschichte für Kinder und Jugendliche

von Dr. Sabine Bender


Denkschrift

Windkraftindustrie und Naturschutz sind nicht vereinbar

von Dr. Wolfgang Epple


Wildkatzen melden!

Bitte melden Sie uns Wildkatzenbeobachtungen und Wildkatzensichtungen:

Formlos per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de

Bitte melden Sie uns auch Totfunde von Wildkatzen:

Verwenden Sie dazu bitte den Meldebogen und senden diesen ausgefüllt per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de


Tote Tiere an Windindustrieanlagen

Bitte melden Sie uns tote Fledermäuse und Vögel (Rotmilan, Schwarzstorch) durch/an/unter Windindustrieanlagen

Bitte verwenden Sie dazu den Meldebogen – per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Störung an und Zerstörung von Horsten

Bitte melden Sie uns Störungen an besetzten Horsten durch „Besucher“ und Zerstörungen von Horsten und Horstbäumen

Formlos per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Unsere Kooperationspartner:

 

 Deutsche Wildtier Stiftung 

 

  

 
                               AK Westerwald
 
DR. WOLFGANG EPPLE
GANZHEITLICHER NATURSCHUTZ


 

NATURSCHUTZINITIATIVE e.V. (NI) - bundesweit anerkannter Verband nach § 3 UmwRG