• Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • slide9
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
 
 

 

Veranstaltungen

26.08.2022

Fledermausführung in Rodenbach/Main-Kinzig-Kreis

Foto: Dr. Yvonne Walther
 
Die NI-Regionalgruppe Kinzig-Spessart lädt im August zu einer abendlichen Fledermausexkursion ein, welche in Kooperation mit dem örtlichen Vogel- und Naturschutzverein stattfindet. Die Fledermausführung wird von der Biologin Dr. Yvonne Walther geleitet. Sie ist u.a. seit über 20 Jahren im Fledermausschutz tätig und führt seit vielen Jahren Populations-Untersuchungen an Waldfledermäusen im Spessart durch. Somit weiß Frau Walther Spannendes aus der Welt der Fledermäuse zu berichten und kann auch neue Erkenntnisse aus den laufenden Untersuchungen zu seltenen Wald-Arten vermitteln. Bei der Exkursion kommt ein Bat-Detektor zum Einsatz, der die Rufe der Fledermäuse hörbar macht. Mit ein wenig Glück kann man somit ein wenig in die Welt der fliegenden nachtaktiven Säugetiere eintauchen.
 

Termin: Fr, 26.08.2022, um 20:00 Uhr

Treffpunkt: 63517 Rodenbach, Oberrodenbach, Fußballplatz am Ende der Talstraße

Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden

Leitung: Dr. Yvonne Walther, Biologin und Länder- und Fachbeirätin der NI

Bitte beachten: Das Mitführen einer Taschenlampe wird empfohlen.

Die Teilnahme ist kostenfrei, über eine Spende freut sich die Naturschutzinitiative e.V. (NI).

 


 

11.09.2022

Biber-Sonntage

Auf den Spuren eines grandiosen Landschaftsarchitekten

Europäischer Biber - Foto: Ingo Kühl

Die Exkursion vermittelt den Teilnehmern spannende Eindrücke in die sich entwickelnde und ständig verändernde natürliche Dynamik im Jahreskreislauf des vom Biber geschaffenen Biotops in Freilingen im Westerwald.

Kinder und Erwachsene erfahren hier viel Wissenswertes über die Lebensweise des Bibers, sehen Spuren seiner Tätigkeit und können viele der Arten beobachten, die in Folge des Wasseraufstaus hier neu heimisch geworden sind. Unter anderem konnten bislang durch die Ornithologen der Naturschutzinitiative e.V. (NI) weit über 100 Vogelarten sowie zahlreiche Libellen- und Amphibienarten nachgewiesen werden.

Termin: 11.09.2022, von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Leitung: Dipl.-Biologen Immo Vollmer und Konstantin Müller, Ornithologen Heide Bollen und Wolfgang Burens, Gabriele und Harry Neumann, alle NI

Treffpunkt: Der Treffpunkt für die Exkursion wird den Teilnehmern nach der Anmeldung bekanntgegeben.

Eine Anmeldung (mit vollständigem Namen, Anschrift u. Telefonnummer) ist erforderlich an: anmeldung[at]naturschutz-initiative.de

Die Teilnahme ist kostenfrei, über eine Spende freut sich die Naturschutzinitiative e.V. (NI).

Bitte bringen Sie auf Wunsch Ihre eigenen Ferngläser/Fotoapparate mit. Nähere Informationen erhalten die Teilnehmer nach der Anmeldung.

 


 

24.09.2022

Kleine Wildniswanderung in Extertal

Foto: Archiv NI

Die kleine Wildniswanderung vermittelt lehrreiches Pflanzenwissen im indigenen Kontext und gibt hilfreiche Verhaltensregeln zum Aufenthalt in der Natur. Erwachsene und Kinder erhalten interessante Einblicke in die frühere Lebensweise der „Jäger und Sammler“ und ein Picknick am selbst aufgeschlagenen Lager rundet die Exkursion kulinarisch ab.

Termin: Sa, 24.09.2022, 11:00 bis ca. 15:00 Uhr

Treffpunkt: 32699 Extertal, Heidelbecker Holz 2           

Leitung: Lars Freßonke

Bitte mitbringen: Speisen und Getränke für das Picknick, festes Schuhwerk, ggf. wetterfeste Kleidung

Die Teilnahme ist kostenfrei, über eine Spende freut sich die NI. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 20 Personen beschränkt.

Eine Anmeldung (mit vollständigem Namen, Anschrift u. Telefonnummer) ist bis zum 21.09.2022 erforderlich an: anmeldung[at]naturschutz-initiative.de


 

30.10.2022

Exkursion: Naturschutzgebiet Nauberg

Ein ökologisches Juwel im Oberwesterwald

Buchenwald auf dem Nauberg - Foto: Harry Neumann

Der Nauberg ist ein unzerschnittener, bewaldeter Höhenrücken mit einem einzigartigen „Buchenwald auf Basalt“ und mit einer sehr hohen biologischen Vielfalt. Bei dem gesamten Gebiet handelt es sich um einen Kernlebensraum der Europäischen Wildkatze und ein wichtiges Naherholungsgebiet für die Menschen. Erfahren Sie bei einer naturkundlichen Wanderung viel Wissenswertes über den alten Wald und seinen wertvollen Lebensraum.

Termin: So, 30.10.2022, von 11:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr

Leitung: Gabriele Neumann und weitere Biologen und Naturwissenschaftler der NI

Treffpunkt: Der Treffpunkt für die Exkursion wird den Teilnehmern nach der Anmeldung bekanntgegeben.

Die Teilnahme ist kostenfrei, über eine Spende freut sich die Naturschutzinitiative e.V. (NI).

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Eine Anmeldung (mit vollständigem Namen, Anschrift u. Telefonnummer) ist erforderlich an: anmeldung[at]naturschutz-initiative.de

Bitte mitbringen: Für die Exkursion sind festes Schuhwerk und gute Trittsicherheit erforderlich. Bitte bringen Sie auf Wunsch Ihre eigenen Ferngläser/Fotoapparate mit.

Nähere Informationen erhalten die Teilnehmer nach der Anmeldung.

 


 

Abonnieren Sie unseren NATURSCHUTZ-NEWSLETTER

Schreiben Sie uns dazu eine Email mit dem Betreff:

"Newsletter abonnieren" an info[at]naturschutz-initiative.de



NATURSCHUTZ MAGAZIN

Sommerausgabe 

02/2022

>>> hier online lesen <<<








NEUAUSGABE - JETZT AUCH ALS DRUCKVERSION ERHÄLTLICH

Windkraftindustrie und Naturschutz sind nicht vereinbar!



 


Wildkatzen melden!

Bitte melden Sie uns Wildkatzenbeobachtungen und Wildkatzensichtungen:

Formlos per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de

Bitte melden Sie uns auch Totfunde von Wildkatzen:

Verwenden Sie dazu bitte den Meldebogen und senden diesen ausgefüllt per Email an: wildkatze[at]naturschutz-initiative.de


Tote Tiere an Windindustrieanlagen

Bitte melden Sie uns tote Fledermäuse und Vögel (Rotmilan, Schwarzstorch) durch/an/unter Windindustrieanlagen

Bitte verwenden Sie dazu den Meldebogen – per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Störung an und Zerstörung von Horsten

Bitte melden Sie uns Störungen an besetzten Horsten durch „Besucher“ und Zerstörungen von Horsten und Horstbäumen

Formlos per Email an: rotmilan[at]naturschutz-initiative.de

Unsere Kooperationspartner:

 

 Deutsche Wildtier Stiftung 

 

  

 
                               AK Westerwald
  
 
 
DR. WOLFGANG EPPLE
GANZHEITLICHER NATURSCHUTZ
 
 


 

Naturschutzinitiative e.V. (NI) - bundesweit anerkannter Verband nach § 3 UmwRG