• Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • slide9
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.
  • Naturschutzinitiative e.V.

Aktuelles

Tag des Nationalen Naturerbes auf der DBU-Naturerbefläche Stegskopf am 10.06.2017

Eine Gemeinschaftsveranstaltung von Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU Naturerbe GmbH), Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA), Naturschutzinitiative e.V. (NI), POLLICHIA e.V.

Am Wochenende 9. - 11. Juni 2017 findet in Deutschland der Tag des Nationalen Naturerbes statt. Hier sollen einer breiten Öffentlichkeit zahlreiche Nationale Naturerbeflächen präsentiert werden, auf denen die Bevölkerung diese Naturschätze erleben kann.

Eine dieser Flächen ist auch das Nationale Naturerbe Stegskopf im Dreiländereck Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz.

In diesem Rahmen bieten die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU Naturerbe GmbH) gemeinsam mit der Naturschutzinitiative e.V. (NI), der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA) und der POLLICHIA e.V. am Samstag, dem 10.06.2017 ab 11.00 Uhr eine ca. fünf-stündige Exkursion durch die öffentlich nicht zugängliche DBU-Naturerbefläche Stegskopf an.

Weiterlesen: Tag des Nationalen Naturerbes - Fachexkursion auf der DBU-Naturerbefläche Stegskopf am 10.06.2017

29.4.2017 - Waldexkursion in Weinheim „Frühlingserwachen an der Bergstraße“

Über 50 Teilnehmer erfreuten sich an dieser schönen Exkursion in Weinheim an der Bergstraße. Der Frühling zeigte sich in freundlichem sonnigen Gewand. Erstes zartes Grün der Buchenblätter, Maiglöckchen und Apfelblüten begleiteten die Wanderer auf ihrer Exkursion, die mit Kaffee und Kuchen im Wald ihren schönen Abschluss fand.

Aufgrund des großen Interesses an der Wanderung ist eine Wiederholung in Planung.

Zusätzlich zu den wunderschönen Waldimpressionen gab es umfängliche Informationen zu Flora und Fauna sowie über Planungen von Windkraft in diesem Landschaftsschutzgebiet.

Link zum Presseartikel der Weinheimer Nachrichten: Die Windkraft und der Wald

30.03.2017

Biodiversitäts Symposium der Naturschutzinitiative e.V. (NI) findet große Zustimmung!

Biologische Vielfalt schützen und stärken!

Mit dem 1. Biodiversitäts Symposium in der vollbesetzen Schickardt-Halle in Esslingen machten die Naturschutzinitiative e.V. (NI), die Deutsche Wildtier Stiftung und die Naturschutzvereinigung „Natürlich fürs Allgäu und Baden-Württemberg e.V.“ den Wert der Biologischen Vielfalt für heutige und zukünftige Generationen deutlich. „Biologische Vielfalt ist eine existenzielle Grundlage für das menschliche Leben“, so formuliert es die im Jahre 2007 beschlossene Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt.

„Wir wollen diese ganz bewusst wieder stärker in den Mittelpunkt des gesellschaftlichen und politischen Handelns stellen und ihre Bedeutung für unser aller Leben deutlich machen“, erklärte eingangs Dr. Ulrich Althauser, stv. Vorsitzender Naturschutzinitiative e.V. (NI).

Weiterlesen: 30.03.2017 BiodiversitätsSymposium findet große Zustimmung!

                       

                                      

 

21.02.2017

Gemeinsam stark im Artenschutz - Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V tritt Naturschutzinitiative e.V. bei

Die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) ist Mitglied der Naturschutzinitiative e.V. geworden. Die GRD wurde vor über 25 Jahren vom dreimaligen Weltumsegler, Dokumentarfilmer und Buchautor Rollo Gebhard und seiner Frau Angelika nach ihrer Weltumsegelung gegründet. Ziel war es damals, die rücksichtslose Treibnetzfischerei und andere nicht nachhaltige Fischereimethoden in den Weltmeeren zu beenden, der jedes Jahr mehrere hunderttausende Delfine und andere Meerestiere zum Opfer fielen.

Bis heute gehört die Durchführung des internationalen Kontrollprogramms für delfinsicher gefangenen Thunfisch SAFE zu den Kernaufgaben der GRD. Zusätzlich unterstützen die Münchner Delfin- und Meeresschützer weltweit Projekte und Aktionen für den Schutz wild lebender Delfine und Wale und den Erhalt ihrer Lebensräume.

Beide Verbände haben es sich zur Aufgabe gemacht, Wildtiere, deren Lebensräume und die Biodiversität nachhaltig zu schützen. Hierzu wird es zukünftig gemeinsame Projekte und Veranstaltungen, z.B. zur Meeresverschmutzung und deren Auswirkungen auf die Ökosysteme geben.

„Wir freuen uns sehr, die Gesellschaft zur Rettung der Delphine in unserem Verband willkommen heißen zu dürfen. Mit der GRD haben wir einen Partner gefunden, der sich mit hohem Sachverstand und leidenschaftlich für den Schutz der Meeressäugetiere und deren Lebensräume einsetzt“, erklärte Harry Neumann, Bundesvorsitzender der Naturschutzinitiative e.V.

„Mit der Naturschutzinitiative haben wir einen authentischen Partner gefunden, der sich gleichermaßen und mit hohem Sachverstand für die Bewahrung der Schöpfung einsetzt. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und gemeinsame Veranstaltungen“, erklärte der designierte neue 1. Vorsitzende der GRD, der Schauspieler und passionierte Segler Sigmar Solbach.

Mehr Informationen unter

www.delphinschutz.org
www.naturschutz-initiative.de

Für Rückfragen

Ulrich Karlowski, Diplom-Biologe bei der GRD - Telefon 089 – 74 16 04 10 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Harry Neumann, Bundesvorsitzender der Naturschutzinitiative e.V. - Telefon 02626 926 4770 – E-Mail: h.neumann@naturschutz-initiaitve.de